Massagen2017-08-24T19:49:57+00:00

Massieren ist eine der ältesten Heilmethoden. Jeder Mensch hat es schon ausprobiert: Zwickt oder schmerzt es am Körper, drücken wir gern mit der Hand auf die Stelle oder streichen zart darüber, um uns Linderung zu verschaffen. Meistens tut das gut.

Die Ursprünge des Wortes Massage finden sich sowohl im Griechischen (massein – kneten), im Hebräischen (massa – betasten) als auch im Arabischen (massah – reiben). Die Wurzeln des absichtsvollen Drückens reichen zurück nach China ins dritte Jahrtausend vor Christus, zu den alten Griechen und Römern.

Um 400 vor Christus schrieb der griechische Arzt Hippokrates, der berühmteste Mediziner des Altertums: „Der Arzt muss viele Dinge beherrschen, in jedem Fall aber das Reiben.“ Gemeint ist damit die Massage. Der römische Herrscher Julius Caesar ließ sich, so ist es überliefert, regelmäßig massieren, unter anderem wegen starker Kopfschmerzen.

Massagen